Sie sind hier:

Alkohol und Modellflug "verboten"

Artikel wie in FMT, Flug-Modell, Modell-Aviator

Propeller Umrechnung Propellerumrechnungs-Tabelle

Abschätzen des Schwerpunktes

Wasserflug-Treffen, Wasserflugzeug-Treffen

Allgemein:

Startseite

AG Hundebiss/Hundeangriff anzeigen bzw. melden

Waschmaschine stinkt - Tumbler stinkt - Wäsche sti

Das Bundesratsfoto 2018

Bundesratsfoto 2017!

Aaaah! Das Bundesratsfoto 2013

Sitemap

Erfliegen der Ruderausschläge und des Schwerpunkts

Es kursiert im Modellflug die Anti-Weisheit, dass die Ruderausschläge und der Schwerpunkt eines Modell-Flugzeugs erflogen werden müssen. Ich finde die Aussage brandgefährlich, weil sie nämlich zu unnötigen gefährlichen Situationen führen kann. Dies deshalb, weil ein Flugzeug beim Erstflug unkontrollierbar werden kann, wenn weder das eine noch das andere oder auch nur eines nicht stimmt.

Die Aussage, dass Ruderausschläge und der Schwerpunkt bei einem Modellflugzeug erflogen werden müssen, ist falsch.
Zuerst nimmt man die Herstellerempfehlungen für die Ruderausschläge und den Schwerpunkt und erfliegt dann von dort aus die persönlichen Ausschläge und den persönlichen Schwerpunkt.

Die Aussage, dass die Ruderausschläge und der Schwerpunkt erflogen werden müssen, stimmt nur dann, wenn man keine Angaben zum Flugzeug hat/findet. Selbst dann gibt es noch Faustregeln, welche den Erstflug einigermassen ungefährlich machen.

Wer eine Bedienungsanleitung hat und die Ruderausschläge und den Schwerpunkt für den Erstflug nicht danach einstellt, gehört nicht auf einen Modell-Flugplatz.


So macht man es

Die Aussage, dass Ruderausschläge und der Schwerpunkt bei einem Modellflugzeug erflogen werden müssen, ist falsch.
Zuerst nimmt man die Herstellerempfehlungen für die Ruderausschläge und den Schwerpunkt und erfliegt dann von dort aus die persönlichen Ausschläge und den persönlichen Schwerpunkt.

Für den Erstflug nimmt man die Herstellerangaben für die Ruderausschläge und den Schwerpunkt!


So ist die Aussage richtig

So ist die Aussage richtig:
Für den Erstflug und das Einstellen der Ruderausschläge und des Schwerpunkts nimmt man die Hersteller-Angaben und erfliegt von dort aus die persönlichen Einstellungen für die Ruderausschläge und den Schwerpunkt.


31.8.2019


Dann kann es natürlich noch lustig werden :-)

Macht einer den Erstflug und es läuft nicht so gut, muss man ihn nur fragen, ob er die Hersteller-Angaben betreffend Schwerpunkt und Ruderausschläge berücksichtigt hat. Dann wird man dann möglicherweise ziemlich angeschrien mit z.B. "Meinst du ich ich nehme die Hersteller-Angaben? Der Schwerpunkt und die Ruderausschläge müssen erflogen werden!!!!"
Und dann kann man weitermachen: "Du musst ja nur alles gemäss den Hersteller-Angaben einstellen, und dann fliegt das Flugzeug wunderbar."
Und dann hat man Feuer im Dach, weil der Proleten-Arsch aggressiv wird, weil man ihm sagt, wie man es richtig macht :-) Ich finde das lustig.
Und wenn der Proleten-Arsch dann aggressiv wird, kann man es ihm nochmals sagen: "Du musst ja nur alles gemäss den Hersteller-Angaben einstellen, und dann fliegt das Flugzeug wunderbar."
Und der Proleten-Arsch begreift es immer noch nicht, dass er ja nur alles gemäss den Hersteller-Angaben einstellen muss, und dann das Flugzeug wunderbar fliegt.
Man kann weitermachen, den Proleten-Arsch mit der Tatsache konfrontieren, welche seinen niederen Gefühlen widerspricht, bis er weissglühend ist. Er ist zu bescheuert, es richtig zu machen.

Die Hans-Wurst riskiert also lieber einen Absturz evt. mit Personenschaden, als das Flugzeug sauber einzufliegen. Ich glaube nicht, dass es Absicht der Hans-Würste ist, sondern Wahnsinn und/oder Paranoia, Realitätsverlust, erhöhte Reizbarkeit, erhöhte Aggressivität usw. wegen dem in der Modellfliegerei weit verbreiteten Alkohol-Problem


2.9.2019

Querruder-Differenzierung ja oder nein? Ja!